UEFI-BIOS-Updates bieten Kompatibilität mit AMD Picasso APUs und Matisse CPUs der 3. Generation ohne Funktionsverlust und unterstreichen das Engagement von ASUS im Bereich Customer Care

  • ASUS bietet konkurrenzlose BIOS-Unterstützung für neue und bestehende Mainboards auf allen Plattformen an

  • Das schnelle und einfache UEFI-BIOS-Update macht die Mainboards der ASUS 300- und 400-Serie für die neuesten AMD Ryzen 3000 CPUs und APUs fit

  • Das ASUS UEFI BIOS verwendet eine sorgfältige ROM-Aufteilung, um die Benutzerfreundlichkeit und Schlüsselfunktionalitäten über Generationen hinweg zu erhalten

Ratingen, der 31. Juli 2019 — ASUS bekräftigte heute, dass seine komplette Produktreihe der AM4-Sockel-basierten Mainboards der 300er- und 400er-Serie über ein einfaches UEFI-BIOS-Update, das sofort verfügbar ist, volle Unterstützung für die neuesten CPUs und APUs der AMD Ryzen™ 3000er-Serie bietet.
ASUS begnügt sich nicht damit, die besten X570-Mainboards der Branche zu entwickeln, sondern stellt die Bedürfnisse seiner Kunden in den Vordergrund und setzt sich für die bestmögliche BIOS-Unterstützung sowohl für neue als auch für bestehende Mainboards ein. Unsere Ingenieure haben daran gearbeitet, sicherzustellen, dass sowohl die Benutzeroberfläche als auch alle wichtigen Funktionen des renommierten ASUS UEFI BIOS für Benutzer der bestehenden AM4-Mainboards der ASUS 300- und 400-Serien verfügbar sind.

Das preisgekrönte UEFI-BIOS: Konsistente Benutzeroberfläche und Funktionsumfang, langer Supportzeitraum

Ein wesentlicher Vorteil des preisgekrönten ASUS UEFI-BIOS besteht darin, dass unsere Ingenieure sorgfältig und methodisch daran arbeiten, sicherzustellen, dass sowohl die beliebte grafische Benutzeroberfläche als auch alle wichtigen Funktionen den Benutzern aller ASUS AM4-Mainboards mit 300er- und 400er-Chipsatz auch weiterhin zur Verfügung stehen. Für ASUS-Kunden, unabhängig von der ROM-Größe ihres Mainboards, besteht keine Notwendigkeit, ein neues Mainboard zu kaufen, nur um auf Funktionen zuzugreifen, die vor dem Update verfügbar waren. Unabhängig von der ROM-Größe des Mainboards, können ASUS-Kunden ihre AM4-Mainboards auch nach dem Update mit vollem Funktionenumfang weiternutzen – ein Kauf eines neuen Mainboards ist nicht notwendig. Das heißt, dass Kunden mit ASUS-Mainboards mit 300er- sowie 400er-Chipsatz, die auf eine aktuelle Ryzen 3000 APU oder CPU der dritten Generation aufrüsten wollen, dies in der gewohnten BIOS-Erfahrung und Funktionenumfang tun können. Darüber hinaus wird ASUS sicherstellen, dass ältere CPUs auch nach dem BIOS-Update noch unterstützt werden. Die vollständige Kompatibilitätsliste ist wie folgt:

ASUS-Mainboards und AMD Ryzen 3000 Prozessoren: eine perfekte Kombination

Für die ultimative Ryzen 3000-Plattform müssen Benutzer nur die Mainboards unserer X570-Flaggschiffe suchen. Aber diejenigen, die eine preiswertere Mögl